Schuljahr 2017/2018 Sie sind hier: Schule Schützenfest  
Startseite
Aktuelles
Merkmale
Termine
Kollegium
Eltern
Kinder
Schule
Kooperation
Service und Links
Förderverein
Kontakt
Aufbau der Seiten
Impressum
 SCHULE
Schul-ABC
Schul-Profil
Computer
Schützenfest
Vergleichsarbeiten
Projekte
Schul-Geschichte

SCHÜTZENFEST

Mitwirkung

Die Grundschule wirkt in verschiedenen Formen am Biberacher Schützenfest mit. All das sind schulische Veranstaltungen. Das bedeutet, dass die Vorbereitung, Teilnahme und Mitwirkung Pflicht sind; das heißt auch, dass für alle Kinder Versicherungsschutz besteht.

1. Schützenmontag
Am Nachmittag (vgl. Termine) nehmen alle Kinder an der Ziehung (kostenlose Verlosung) in Biberach teil. Die genaue Uhrzeit ändert sich von Jahr zu Jahr und wird rechtzeitig mitgeteilt.
Bringen Sie bitte Ihr Kind an diesem Tag pünktlich, d.h. spätestens eine Viertelstunde vorher, zu unserem Treffpunkt Ecke Gaisentalstraße / Jahnstraße (Parkplatz-Einfahrt beim großen Stein).
Nach der Ziehung - etwa 30 Minuten nach dem Ankommen am Treffpunkt - können Sie Ihr Kind hinter dem Ziehungslokal Richtung Biberbrunnen wieder abholen.

2. Flachsbauerngruppe am Dienstag und an Bauernschützen
An diesen zwei Tagen (vgl. Termine) nehmen die Kinder der 2., 3. und 4. Klasse am Umzug teil. Das kann sich geringfügig ändern; es hängt von der Zahl der Kinder ab. Die Flachsbauern bereiten die Kinder auf das Flachsverarbeiten und Spinnen weitgehend während der Schulzeit vor.
Für die Kinder, die an den zwei Umzügen teilnehmen, ist ein gesonderter Bus für die Hinfahrt bestellt. Aktuell informiert gehen Ihnen rechtzeitig zu.
Nach den Umzügen (Di. gegen 10.30 Uhr / So. gegen 12.15 Uhr) muss Ihr Kind jeweils möglichst umgehend bei „KAVO“ (Kreuzung Bismarckring / Bleicherstraße) abgeholt werden. Die Rückfahrt erfolgt in jedem Fall privat.

3. Zum Umgang mit den Trachten
Die Trachten werden in der Schule ausgegeben. Die Kinder sollten zur geliehenen Tracht weiße Kniestrümpfe und schwarze Schuhe tragen Nach den Umzügen sollten sie sich möglichst rasch umziehen, damit die Trachten geschont werden.
Der Termin für die Kleiderrückgabe wird rechtzeitig mitgeteilt.
- Hemden, Blusen, Schürzen, Kopftücher bitte gewaschen zurückgeben.
- Röcke, Mieder, Hosen, Westen, Jacken nicht waschen, nur ausbürsten.
- Jedes Kind soll seine Flachsbauernkleider in einer großen Tüte und mit seinem Namen versehen abgeben.

5. Kontakt
Für alle Fragen in Sachen Flachsbauern ist Frau Heckenberger Ansprechpartnerin. Sie ist erreichbar unter der Rufnummer 07351 6195